Satzung

Name und Sitz des Vereins:

1. Artikel :
Der Name des Vereins: „TANDEM- VEREIN FÜR SOLIDARITÄT u. INTEGRATION“

Der Hauptsitz des Vereins ist in ANKARA

Ziel des Vereins:

2. Artikel:
Der o.g. Verein wurde gegründet, um zwischen türkischen Staatsbürgern, die noch in Europa leben, in der Zukunft in Europa leben wollen oder inzwischen remigriert sind und/oder deutschen, bzw. europäischen Staatsbürgern eine mögliche Kooperation, Solidarität, Freundschaft, Beförderung interkultureller Dialoge, Integrationen zu gewährleisten.

Zur Verwirklichung der o.g. Ziele hat der Verein folgende Arbeitsthemen und- weisen beschlossen

a-
Gegenseitiges kennenlernen und verstehen insbesonders türkischer und deutscher Staatsbürger. Dabei soll der interkulturelle Informationsaustausch durch soziale und kulturelle Veranstaltungen / Organisationen befördert werden. Für die Beförderung und Vertiefung der gegenseitigen Toleranz sollen Forschungsarbeiten projektiert und realisiert werden. Um diesbezügliche Forschungen durchführen zu können, ist die Errichtung einer türkisch, deutsch und englischsprachigen Bibliotheks sehr relevant.

b- Dazu beitragen, dass europäische, deutsche und türkische Unternehmer sich näher kennen lernen, Kontakte aufnehmen und gegenseitig Informationen austauschen. Zur Realisierung dieses Zwecks gegebenfalls Ausbildungs- und/oder Orientierungsseminare, Symposien, Versammlungen, Konferenzen und Panele veranstalten.

c- Zwischen türkischen Staatsbürgern, die aus Deutschland oder aus Europa in die Türkei remigriert sind oder an eine Remigration denken und europäischen Bürgern, die in der Türkei leben vermitteln; aus gegenseitigen Erfahrungen lernen und zu eventuellen gemeinsamen Problemen Lösungsvorschläge entwickeln und nachforschen. Dabei zu diversen Initiativen greifen, Versammlungen, Konferenzen, Seminare und Ausbildungs- oder Orientierungsaktivitäten veranstalten.

d- Insbesondere türkischen Jugendlichen, die in der BRD studieren wollen und Arbeitnehmern die Kultur, Mentalität, Politik, Institutionen bzw. den Alltag der BRD nahe legen. Um dies zu realisieren, Integrationsausbildungen Sprachkurse veranstalten und der Zielgruppe durchgängige Orientierungshilfen, (theoretisch sowie praktisches) Grund- und Hintergrundswissen anbieten, Unterstützung leisten, Vorschläge machen, Forschungsarbeiten durchführen, die für ihre Weiterentwicklung von Bedeutung sind.

e- Parallele Integrationskurse in der Türkei für Remigranten veranstalten, die bereits in der BRD für Ausländer durchgeführt werden.

f- Deutsche Staatsbürger, die noch in der Türkei leben und türkische Staatsbürger, die früher einmal in Deutschland lebten zusammenbringen, Kooperations –und Solidaritätsmöglichkeiten schaffen; zu diesem Zweck diverse Arbeiten leisten.

g- Für die Türkei-Reintegration der Türken, die noch in der BRD leben und für bereits Remigrierte, bzw. für Studenten, Unternehmer etc. zu unterschiedlichen Themen Integrationsprogramme gestalten; für türkische Jugendliche und deutsche Staatsbürger, die in der Türkei leben, Sprachkurse, soziale und kulturelle Organisationen veranstalten; im Rahmen des Bologna-Prozesses, Forschungen, Arbeiten und Projekte durchführen, die die gegenseitige Mobilität der Universitäten, bzw. der Akademiker und Studenten steigern werden.

h- Türkische und deutsche Unternehmer und Fachkräfte über wirtschaftliche Entwicklungen sowohl in Deutschland als auch in der Türkei informieren und anhand von Informationsaustausch dazu beitragen, dass Kontakte geschlossen werden können.

i- Für die Lösung gemeinsamer oder gegenseitiger Probleme der türkischen und der deutschen Mitbürger, die sowohl in der Türkei als auch in Deutschland entstehen können oder solche Probleme, die bereits existieren, zu diversen Massnahmen greifen wie z.B. Seminare und Versammlungen organisieren, an solchen Organisationen teilnehmen, gegebenfalls auch -institutionell Initiative ergreifen, in Print und/oder audiovisuellen Medien veröffentlichen, bzw. zur Sprache bringen.

j- Zum Beitrag der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklung der Türkei und Deutschlands Konferenzen, Seminare und Versammlungen organisieren und/oder als Verein an solchen Aktivitäten teilnehmen.

k- Mit öffentlichen Institutionen, in –und ausländischen Vereinen, Stiftungen, Instituten, zivilen Gesellschaftsorganisationen und Universitäten, die parallele Zwecke haben, Beziehungen aufnehmen, in Zusammenarbeit Projekte entwerfen und ausführen, gegebenenfalls auch Mitgliedschaft an Dachorganisationen oder –föderationen. Beförderung der Gründung einer deutschen Universität, Lycece und einer Grundschule in der Türkei und der Gründung einer Europäisch-Türkischen Universität in Deutschland. Gegenseitige Steigerung, Vertiefung und Entwicklung der Lehr- und Ausbildungsdienstleistungen. Insofern Projekte starten und an laufenden Projekten teilnehmen.

l- Allgemeine Vorstellung der europäischen, im besonderen jedoch der deutschen Kultur in der Türkei. Organisationen im Rahmen der EU- Bestimmungen und Richtlinien veranstalten, schriftliches Material drucken, veröffentlichen und verteilen. Mit diesbezüglichen Institutionen kooperieren, Ausbildungen, Seminare und Konferenzen veranstalten.

m- Zum Zweck der Gestaltung gemeinsamer sozialer Aktivitäten, und um die Interaktion zwischen den Bürgern der EU-Staaten, insbesondere der deutschen Bürger, die in der Türkei leben und türkische Remigranten, die einst in Europa lebten, zu gewährleisten; Ausstellungen, Kirmes, Handarbeit-Projekte, Reisen und Sportaktivitäten, Beteiligung an Programmen wie z.B. darstellende Künste etc. vorbereiten und realisieren.

n- Um die o.g. Ziele zu verwirklichen wird sich der Verein jede Art von Informationen, Dokumente und Veröffentlichungen besorgen, hierzu ein Dokumentationszentrum erstellen, zur öffentlichen Verbreitung (und für seine Mitglieder) der erlangten Informationen und Erkenntnisse gegebenenfalls Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Arbeits -und Informationsblätter vorbereiten, drucken und verteilen.

o- Um die bisher genannten Ziele zu erreichen, eine umfangreiche, gut eingerichtete und ausgestattete Arbeitsatmosphäre schaffen, bzw. Beschaffung jederlei technischer Materialien und sonstiges Büromaterial.

p- Mit Erlaubnis oder Genehmigung jeweiliger Behörden und Institutionen, Organisation und Realisierung von Hilfsaktivitäten, Sammlung von Geldspenden im In – und Ausland.

r- Beschaffung von finanziellen Mitteln, für die Realisierung des in dieser Satzung abgesteckten Zieles. Dabei Gründung und/oder Betrieb von Wirtschafts-, Industrie-, und Handelsunternehmen.

s- Zum Nutze Ihrer Mitglieder, die zugleich zur Gestaltung von Freizeit dienlich sein soll, Gründung und Betrieb von Gasthäusern, Lokale; Gründung und Betrieb von sozialen und kulturellen Anlagen, und unverzügliche Informierung/Reklamierung dieser Anlagen.

t- Zur Beförderung und Unterstützung der gesellschaftlichen Beziehungen seiner Mitglieder: Organisation von Versammlungen mit Speisegerichten, Organisation von Konzert,- Balet-, Theater-, Ausstellung-, Sport-, Reiseveranstaltungen, bzw. Organisation von unterhaltsamen Aktivitäten.

u- Für die notwendige Realisierung der Vereinsaktivitäten: Kauf, Verkauf, Vermietung von tragbaren und untragbaren Gütern und Immobilien; absolute dingliche Erhebung von Rechtsanspruch.

v- Wenn notwendig, Gründung von Stiftung(en), Föderation(en) oder Mitgliedschaft an Stiftung(en) oder Föderation(en)

w- International aktiv sein, gegebenenfalls Mitgliedschaft an Vereinen oder Institutionen im Ausland, projektbezogene Kooperation, Zusammenarbeit, gegenseitige Hilfsleistungen mit diesen Vereinen oder Institutionen.

x- Dafür sorgen, dass die Rechte der Mitglieder anerkannt und geschützt werden.

y- Gründung einer Vereinskasse, zur Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse seiner Mitglieder wie z.B. Lebensmittel, Bekleidung und/oder zur Bereitstellung von Gütern oder Dienstleistungen kurzfristige Kredite aufnehmen.

z- Der Verein hat einen Hoheitszeichen und ein Abzeichen. Diese werden den Mitgliedern für eine Spendegegenleistung verteilt, die als Vereinseinnahmen gelten.


www.tandem.org.tr TANDEM
Urheberrecht © 2005
Powered by .NET
Startseite | Als Startseite | Zu Favoriten | E-mail | Site Regeln | Kommunikation